BFSG kommt: Worauf sich B2B-Unternehmen jetzt schon einstellen sollten

Das Barrierefreiheitsstärkungsgesetz (BFSG) ist ein zentrales Instrument zur Gestaltung des digitalen Raums. Es soll sicherstellen, dass Websites und mobile Anwendungen für alle Menschen unabhängig von ihren individuellen Fähigkeiten zugänglich und nutzbar sind.

Zugänglichkeit, Benutzerfreundlichkeit und größere Reichweite: Der ethisch wichtigste Aspekt der Barrierefreiheit besteht darin, Ihr Webangebot einer größeren Zahl von Menschen zugänglich zu machen. Und das ist gut so, denn es bringt viele Chancen mit sich. 

Denn neben der Tatsache, dass es Personen mit Lern- oder Lesebeeinträchtigung unterstützt, zahlt es auch auf die eigene Marke ein. Barrierefreiheit drückt soziale Verantwortung aus und stärkt gleichzeitig das Image und die Außenwirkung des eigenen Unternehmens.

Simon Künzel, Geschäftsführer von digit.ly und gleichzeitig Dipl.-Wirtschaftsjurist, hat das BFSG und viele begleitende Informationen gelesen.

Doch alle Inhalte unseres Gesprächs bieten keine Rechtsberatung oder Rechtsdienstleistung nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz. Eher sind seine Ausführungen als seine persönliche Einschätzung zu einer neuen Vorschrift zu bewerten, die sicher auch noch keine Rechtssicherheit bietet.

Dennoch erfahren Sie in dieser Folge,

  • warum neben Unternehmen aus dem B2C-Sektor auch und vor Website-Betreiber aus dem B2B das BFSG beachten sollten,
  • für welche Produkte und Dienstleistungen das BFSG gilt und welche Bereiche einer Website von den Anforderungen betroffen sind,
  • welche technischen Standards erfüllt sein sollten, um den Anforderungen des BFSG gerecht zu werden und
  • wie Unternehmen den Erfolg ihrer Maßnahmen zum BFSG evaluieren sollten.

In diesem Podcast...

Philip Bolognesi

Head of Content und Digital-Berater, digit.ly GmbH

  • Absolvent der Kommunikationswissenschaften, Politische Wissenschaften und Soziologie an der RWTH Aachen
  • zertifizierter Social Media- und PR-Manager
  • mehr als 20 Jahre praktische Erfahrungen in Agenturen, Unternehmen, Organisationen und Verbänden in den Bereichen Marketing und PR
  • Redakteur für Unternehmen und Agenturen

Simon Künzel

Geschäftsführer, digit.ly GmbH

  • Seit 20 Jahren im Digitalmarketing aktiv
  • Berater für führende B2B-Unternehmen
  • Initiator der Up-Date Veranstaltungen
  • Lehrbeauftragter Ostfalia Hochschule und Trainer GenoAkademie, ADG, x4b
  • Vorstand Digital im Marketing-Club Hannover

Weitere Podcast-Folgen

B2B Marketing Rules Podcast

Zurück zur Übersicht

Podcast
#47 – Female Empowerment und Personal Branding: Wie Lina Elsner Ihre Rolle als CEO gestaltet

Sonderfolge: B2B Marketing Kickoff 2024 – Marketing in unsicheren Zeiten

Zum Podcast