LinkedIn Ads für B2B

Text: Nabila Ben Hicham

LinkedIn Ads bieten einen entscheidenden Vorteil gegenüber anderen Paid Kanälen: Wirtschaftsstarkes Fachpublikum. Kaum eine Plattform bietet solche geringen Streuverluste für B2B Marketing, weshalb auch so viele Unternehmen Werbung auf dieser Plattform schalten. Erfahren Sie hier, was LinkedIn auszeichnet und welche Möglichkeiten Ihnen LinkedIn Ads bietet.

 

Was ist LinkedIn?

LinkedIn ist eine weltweite Plattform für professionelles Networking, auf der Nutzer:innen berufliche Profile erstellen und sich mit anderen Branchenexpert:innen vernetzen können. Im Gegensatz zu XING, eine auf Geschäftsbeziehungen ausgerichtete Social-Media-Plattform speziell für den DACH-Raum, ist LinkedIn weltweit verfügbar. Sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen können LinkedIn zur Jobsuche, Unternehmensseiten und Karriereplanung nutzen. Unternehmen, die LinkedIn nicht für sich nutzen, verschenken enormes Potenzial. Denn LinkedIn Marketing bietet Unternehmen eine Möglichkeit, zielgerichtetes Online Marketing zu betreiben. Dabei spielt das Content Marketing eine wichtige Rolle.
LinkedIn wurde 2003 gegründet und hat heute über 740 Millionen Mitglieder in über 200 Ländern und Regionen. Dabei schätzen B2B-Unternehmen die Vorteile der Plattform besonders, denn kein anderer Kanal bietet eine derart hohe Dichte an B2B-Firmen. Sie treffen also genau die, die sie suchen.
 

Was sind LinkedIn Ads?

Wie auch bei den meisten anderen sozialen Netzwerken, können Sie bei LinkedIn Ads schalten. LinkedIn Ads sind bezahlte Werbeanzeigen, mit denen Sie verschiedener Formate der Plattform nutzen können, Ihre Marketing- und Social-Media-Ziele zu erreichen. Um LinkedIn Ads zu schalten, benötigen Sie eine LinkedIn Unternehmensseite und ein Werbekonto. Als B2B-Unternehmen können Sie Ihre Produkte und/oder Dienstleistungen gezielt bewerben. Dazu stehen Ihnen vier verschiedene Anzeigenformate zur Verfügung: 

  • Sponsored Content
  • Message Ads
  • Single Image Ads (Bild mit Einleitungstext & Beschreibung)
  • Videoanzeigen (Video mit Einleitungstext & Beschreibung)
  • Karussell anzeigen (mehrere Bilder mit einer kurzen Beschreibung)
  • Textanzeigen (Kleines Anzeigenbild & Beschreibung)

Jedes dieser Formate hat einen speziellen Fokus, weshalb es genau auf Ihre Zielgruppe abgestimmt sein sollte. Auf die verschiedenen Formate gehen wir später noch genauer ein.

Lohnen sich LinkedIn Ads für B2B?

Es ist kein Geheimnis, dass es sich bei LinkedIn, um eine der hochpreisigen Marketingkanäle handelt. Umso wichtiger ist es für Sie als Unternehmen, ihre Zielgruppe genauestens zu kennen und somit den Vorteil, den LinkedIn durch das zielgenaue Targeting bietet, für sich zu nutzen.
Insbesondere für B2B-Unternehmen bietet LinkedIn Ads enormes Potenzial, denn durch die Ausrichtung des Netzwerks auf den beruflichen Kontext ist es wahrscheinlicher, hier die eigene Zielgruppe zu erreichen, als auf anderen Social Media-Plattformen. Unternehmen können „die richtige“ Zielgruppe ansprechen, indem sie ihre Anzeigen auf bestimmte Branchen, Unternehmen, Jobtitel und Standorte ausrichten. Dadurch, dass es sich um ein Business-Netzwerk handelt, pflegen die meisten Nutzer:innen ihre eigenen Profile und auch Business Accounts sind meistens aktuell.

Anzeigenformate auf LinkedIn

LinkedIn Ads bietet Ihnen verschiedene Anzeigenformate, um bezahltes Online Marketing zu betreiben.
Bevor Sie bezahlte Ads schalten, sollten Sie eine Content-Strategie ausgearbeitet haben und folgende Punkte bedenken: 

  • Wer ist Ihre Zielgruppe?
  • Welche Themen sind für diese Personen relevant?
  • In welcher Frequenz wollen Sie neuen Content posten?
  • Wer ist für die Erstellung verantwortlich?

Haben Sie diese Punkte bedacht, sind Sie bereit für das “Eingemachte”, die verschiedenen Anzeigenformate. 

  1. Textanzeigen (ehemals Sponsored Content): Textanzeigen sind bezahlte Beiträge, die in dem LinkedIn-Newsfeed der Nutzer:innen erscheinen und ähnlich wie organische Beiträge aussehen. Sie können zum Beispiel in Form von Artikeln mit Videos oder Bildern erscheinen. Ihr Unternehmen kann Textanzeigen verwenden, um die Marke zu präsentieren, die Produkte oder Dienstleistungen vorzustellen und potenzielle Kund:innen auf Ihre Landingpage zu leiten.
     
  2. Message Ads (ehemals Sponsored InMail): Message Adsl ist ein Werbemittel, bei dem Ihre Firma personalisierte Nachrichten an ausgewählte Mitglieder von LinkedIn senden kann. Diese Nachrichten erscheinen in den Posteingängen der Empfänger:innen und können Angebote, Einladungen zu Events oder Informationen zu Produkten oder Dienstleistungen enthalten. Message Ads ermöglichen es, direkt mit potenziellen Kund:innen in Kontakt zu treten und eine höhere Öffnungsrate als herkömmliche E-Mail-Marketing-Kampagnen zu erzielen. LinkedIn bietet außerdem personalisierte Nachrichtenoptionen für Message Ads, um Ihre Zielgruppe einfach anzusprechen.
     
  3. Bildanzeigen (Single Image Ads): LinkedIn Single Image Ads sind statische Anzeigen, die aus einem Bild und Text bestehen und auf den LinkedIn-Nachrichtenfeeds, Profilen und in Gruppen platziert werden können. Sie sind einfach zu erstellen und eine Möglichkeit, um die Bekanntheit Ihres Unternehmens und Ihrer Produkte oder Dienstleistungen auf LinkedIn zu steigern. Mit Single Image Ads können Sie auch Ihre Zielgruppe anhand von Standort, Berufserfahrung, Fähigkeiten und anderen demografischen Daten gezielt ansprechen.
     
  4. Videoanzeigen: LinkedIn Video Ads sind eine effektive Möglichkeit, um eine Geschichte zu erzählen und die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe auf sich zu ziehen. Sie können Videos in Ihrem LinkedIn-Unternehmensprofil hochladen oder als Werbung schalten, um mehr Traffic und Interaktionen zu generieren. LinkedIn bietet verschiedene Optionen für Videoanzeigen, einschließlich In-Stream-Videos, Pre-Roll-Videos und interaktiven Videos.
     
  5. Karussellanzeigen: Karussellanzeigen sind eine interaktive Werbeoption auf LinkedIn, die es Unternehmen ermöglicht, mehrere Bilder oder Videos in einer Anzeige zu präsentieren. Mit Karussellanzeigen können Sie verschiedene Produkte, Dienstleistungen oder Funktionen präsentieren, um die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe zu halten und Ihre Botschaft zu vermitteln. LinkedIn-Karussellanzeigen bieten auch detaillierte Tracking-Optionen, um den Erfolg Ihrer Anzeige zu messen.
     
  6. Recruiting Ads: LinkedIn Recruiting Ads sind speziell für Unternehmen konzipiert, die Mitarbeiter:innen suchen. Mit Recruiting Ads können Sie offene Stellen auf LinkedIn bewerben und gezielt potenzielle Bewerber:innen ansprechen. Diese Anzeigen können als Textanzeigen oder als Message Ads geschaltet werden, um Ihre Zielgruppe auf LinkedIn zu erreichen.
     
  7. Follower Ads: Wenn Ihr Unternehmen mehr Follower für die Unternehmensseite gewinnen möchte, könnten Follower Ads eine Option sein. Follower Ads sind dynamische Ads, die automatisch mit Ihren Profildaten gefüllt werden. Sie bestehen aus einer Beschreibung, Überschrift, Ihrem Firmennamen, einem Bild und einem CTA-Button. 
     
  8. Spotlight Ads: LinkedIn Spotlight Ads sind eine interaktive Werbeoption, mit der Unternehmen ein bestimmtes Produkt, eine Dienstleistung oder eine Funktion hervorheben können. Spotlight Ads werden in einem speziellen Bereich auf LinkedIn angezeigt, der speziell für diese Art von Anzeige konzipiert ist. Mit Spotlight Ads können Sie Ihre Zielgruppe auf eine bestimmte Aktion aufmerksam machen und mehr Traffic und Interaktionen generieren.

Leadgenerierung mit LinkedIn Ads

Erfolgreiche Leadgenerierung mithilfe von LinkedIn Marketing erfordert eine klare Strategie und genaue Zielgruppenansprache. Folgende Schritte können Ihnen helfen, Ihre Leadanzahl zu erhöhen.

  • Zielgruppenanalyse: Definieren Sie Ihre Zielgruppe. Berücksichtigen Sie Faktoren wie Branche, Unternehmensgröße, Jobtitel und Standorte. Das hilft Ihnen, Ihre Anzeigen auf die richtigen Personen auszurichten und die Wahrscheinlichkeit zu steigern, dass diese auf Ihre Anzeigen reagieren.
     
  • Anzeigen erstellen: Erstellen Sie Anzeigen, die auf die Bedürfnisse und Probleme Ihrer Zielgruppe eingehen. Verwenden Sie klare und prägnante Headlines, nutzen Sie emotionale und authentische Bilder oder Videos, um Aufmerksamkeit zu gewinnen und Ihre Botschaft zu transportieren.
     
  • Landingpage optimieren: Wenn Sie mit Ihrer Anzeige auf eine Landingpage verweisen, achten Sie darauf, dass diese Seite auf die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe ausgerichtet ist. Stellen Sie sicher, dass für den Nutzer klar ist, wo er die für sich wichtigen Informationen findet. Durch ein Kontaktformular bieten Sie den Nutzern die Möglichkeit, ihre Kontaktdaten für Sie zu hinterlassen.  
     
  • Message Ads: Nutzen Sie die Möglichkeiten von Message Ads, um direkt mit potenziellen Kund:innen in Kontakt zu treten. Dies kann besonders wertvoll sein, wenn es darum geht, Entscheidungsträger zu erreichen.
     
  • Anzeigenerfolg messen: Mit den Analyse-Tools von LinkedIn Ads können Sie die Leistung Ihrer Anzeigen verfolgen und messen. KPI’s wie Klickrate, Conversion Rate und die Kosten pro Lead können Aufschluss über den Erfolg Ihrer Anzeigen geben. Nutzen Sie die Ergebnisse, um Ihre Kampagnen stetig zu optimieren und für zukünftige Marketingmaßnahmen zu lernen
     
  • Anzeigen kontinuierlich optimieren: Keine Kampagne ist beim Start perfekt. Nutzen Sie die Learnings aus der Analyse, um Ihre Anzeigen, aber auch Ihre Zielgruppe kontinuierlich anzupassen. Testen Sie verschiedene Anzeigentexte, Visuals und Zielgruppen, um zu sehen, was am besten funktioniert.

Diese Schritte können als Leitfaden für den erfolgreichen Einsatz von LinkedIn Ads für B2B Unternehmen dienen. Dabei sollten Sie aber immer im Hinterkopf haben, dass LinkedIn Ads, sowie auch alle anderen Paid Kanäle Zeit und Pflege benötigen, um die optimale Performance zu liefern. Regelmäßige Analysen und Anpassungen an den Anzeigen können dabei helfen, die Leads zu maximieren.

Autorin

Nabila ist seit knapp einem Jahr im Online-Marketing bei digit.ly als Werkstudentin tätig. Sie studiert an der Ostfalia Hochschule Salzgitter Medienmanagement und spezialisiert sich bei uns auf die Themen SEO, SEA & Content-Marketing. 

Weitere interessante Artikel im Up-Date Magazin

B2B Marketing Rules - unser Podcast

Der B2B-Marketing-Podcast von digit.ly über die Besonderheiten des Online-Marketings für B2B-Unternehmen mit vielen Insights aus der Praxis...

Zum Artikel

Webinar: Der TYPO3-Turbo - Corporate Websites von B2B-Unternehmen schneller ausliefern und mehr Leads generieren

In unserem kostenfreien Live-Webinar am 21.04.2022 erfahren Sie, wie Sie die Corporate Website Ihres B2B-Unternehmens für eine bessere Ladegeschwindigkeit optimieren können.

Zum Artikel

KI im Content Marketing

Ki Texterstellung: Chancen & Vorteile von Content Marketing mit KI. Alles, was Sie bei der Texterstellung mit künstlicher Intelligenz beachten sollten.

Zum Artikel