SEO Relaunch

Was macht einen erfolgreichen SEO Relaunch aus?

Sie planen einen Relaunch, wissen jedoch, dass dieser einige Fallstricke mit sich bringen kann? Wir informieren Sie über Chancen und Risiken beim (SEO) Relaunch und geben Ihnen Tipps sowie eine Checkliste zum Download. Damit auch Ihr Relaunch ein Erfolg wird!

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren              SEO Relaunch Checkliste downloaden

Inhaltsverzeichnis

  1. SEO innerhalb des Relaunch Prozesses
  2. Chancen und Risiken eines (SEO) Relaunches
  3. Die 10 häufigsten SEO Relaunch Fehler
  4. Checkliste zum Download: alle Infos kompakt als PDF
SEO innerhalb des Relaunch Prozesses

Ein Relaunch ist ein komplexes Konstrukt aus Anforderungen, Wünschen, Fehlerbehebungen und Kunden- sowie Mitarbeiterbedürfnissen. Um all dem gerecht zu werden, ist die Planung das Wichtigste für Ihren Erfolg. 

Damit Ihre Webseite keine Sichtbarkeit und viel wichtiger keinen Traffic verliert, ist die frühe Integration eines SEOs in Ihr Relaunch-Team eine wichtige Maßnahme. In der Praxis werden Suchmaschinenmarketer oftmals erst am Ende der Entwicklung einbezogen, wenn wichtige Entscheidungen zum Aufbau der Webseite bereits getroffen wurden und es um die Integration des Contents geht. Das hat zur Folge, dass entweder doppelte Aufwände entstehen und die Timeline nicht eingehalten wird oder ein Großteil der SEO-Empfehlungen in ein Backlog geschoben werden, die erst nach Go-Live eingespielt werden können. Wenn die Sichtbarkeit und die Rankings allerdings erst einmal weggebrochen sind, dauert es mitunter sehr lang beides wieder aufzubauen. 

Entsprechend empfehlen wir Ihnen einen erfahrenen Relaunch SEO Experten bereits in der Konzeptionierung mit einzubinden und sich sein Datenwissen direkt bei Themen wie der Seitenarchitektur zu nütze zu machen. Insbesondere bei E-Commerce Shops ist das wichtig, da Paginierung, Indexierung & Co einen wesentlichen Einfluss auf den Verkauf Ihrer Produkte haben.

 

Chancen und Risiken eines (SEO) Relaunches

Auch wenn die Ziele und Hintergründe für jeden Relaunch sehr individuell sind, vereint sie meist eines: nach dem Launch der neuen Webseite wünschen Sie sich eine verbesserte Usability, keine Verluste und im Idealfall einen Traffic- und/oder Lead-Anstieg.

Chancen

  • Erhöhung der Sichtbarkeit
  • Verbessere Rankings
  • Mehr Traffic und mehr Leads (z.B. Käufe, Downloads)
  • Bessere Usability
  • Wettbewerbskonformität
  • Ideales responsive Design

Risiken

  • Verlust der Sichtbarkeit
  • Verlust der Rankings
  • Verlust des Traffics
  • Umsatzausfälle
  • Fehlerhafte Prozesse z.B. während der Bestellung
  • Anforderungen wurden vergessen

Natürlich gibt es noch weitaus mehr Chancen und Risiken. In einem unverbindlichen Erstgespräch können wir Ihre persönlichen Potentiale und Ziele besprechen und prüfen, ob ein Relaunch überhaupt die richtige Maßnahme für Sie ist. Oftmals können kleine Anpassungen und ein gutes A/B Testing bereits großes Bewirken und einzelne Zielvorhaben erfüllen.

Die 10 häufigsten SEO Relaunch Fehler

Weiterleitungen vergessen

Bei nahezu jedem Relaunch ergeben sich Änderungen in den URLs sowie eine Reduzierung der vorhandenen Seiten. Damit Sie keinen Traffic verlieren, müssen Sie daher Weiterleitungen einrichten. Um wirkliche alle Anpassungen zu erfassen und keine URLs zu vergessen, ist eine genaue Dokumentation sowie ein Crawling der Webseite die beste Möglichkeit.

Keine Indexierungsstrategie

Allzuoft wird das Thema Indexierung von Seiten vernachlässigt und am Ende sind Seiten in Suchmaschinen vorhanden, die nicht da sein sollten oder - viel schlimmer - relevante Seiten werden nicht gefunden. Das kann bei einer E-Commerce Seite schnell Geld kosten. Daher sollte das Thema Indexierung zeitnah in jedem Relaunch Konzept berücksichtigt werden.

Meta Tags fehlen

Der Content wurde größtenteils neu geschrieben oder von der alten Webseite adaptiert. Aber wie sieht es mit dem Title-Tag und der Description aus? SERPs sind der erste Kontaktpunkt mit Ihrem Kunden in Suchmaschinen - nutzen Sie das Potential aus und denken Sie auch beim Relaunch an die Pflege der Meta Tags auf jeder URL.

Intrinsische Informartionsarchitektur

In der Praxis sind viele Webseiten aus interner Unternehmensdenke aufgebaut, unabhängig von Suchintention und Usability. Wir empfehlen bei der Seitenarchitektur immer mit einem Suchmaschinenoptimierer zusammen zu arbeiten, um Potentiale bestmöglich auszuschöpfen. Am Ende spart dies Geld und führt zu einer besseren Sichtbarkeit.

Broken Links

Aufgrund vergessener Weiterleitungen oder Anpassungen von URLs entstehen bei einem Relaunch oftmals sogenannte Broken Links (zu deutsch: kaputte Links). Damit steuern Sie nicht nur die Suchmaschine falsch, sondern sorgen auch für Frustration bei Ihrem Nutzer. Achten Sie also bei jedem internen Link darauf, ob dieser auch noch funktioniert. Egal, ob es Footer, Menü oder Contentlinks sind. 

Internationalisierung

Ihre Webseite ist mehrsprachig oder soll langfristig auch in Märkten außerhalb Deutschlands sichtbar sein? Dann beachten Sie dies am besten direkt beim Relauch und halten Rücksprache mit einem erfahrenen SEO zu Themen wie hreflang, Domain-Strategie und URL-Struktur. Oftmals wird dies vernachlässigt und am Ende ist die Seite nur für den deutschen Markt optimiert.

Content Migration vergessen

Wenn Sie einen Relaunch planen, lohnt es sich vorab zu prüfen, welche Seiten überhaupt wirtschaftlich sind und ob eine Konsolidierung von themennahen URLs sinnvoll sein könnte (Content Audit). In der Praxis werden diese Schritte auch durchgeführt. Jedoch wird die Migration des Contents in das neue CMS vergessen. Planen Sie hierfür genug Kapazität ein, da es bei einer großen Seite durchaus zeitaufwendig sein kann alle relevanten Inhalte aufzubereiten und zu migrieren.

Fehlendes Tracking

Tracking ist natürlich keine reine SEO Relaunch Thematik jedoch in der Praxis gerade für Suchmaschinenmarketer wichtig, um den Erfolg des Relaunches besser bewerten zu können. Denken Sie also daran, dass Sie unter Umständen ein neues Tracking einrichten müssen und auch automatisierte Crawls etc. rechtzeitig anpassen, um keinen Datenverlust zu erleiden.

Kein Crawl vor dem Livegang

Um wirklich sicher zu gehen, das der Crawler alle Inhalte erfassen kann, das alle Meta-Tags gepflegt sind und das es keine fehlerhafte Einstellungen im Status-Code gibt, empfehlen wir vor dem Livegang schon regelmäßig zu crawlen. So können Fehler vorzeitig behoben werden und einem erfolgreichen Launch steht - zumindest aus SEO Perspektive - nichts mehr im Wege.

Zu späte Integration von SEO

Klingt banal ist aber ein sehr häufiger SEO Relaunch Fehler. Um die Webseite bestmöglich für Suchmaschinen optimieren zu können, sollten sich vor allem die Entwicklung sowie UX / UI Experten und Suchmaschinenmarketer zeitnah über die Konzeption der neuen Webseite austauschen. Nur so kann sichergestellt werden, dass alle Vorraussetzungen für Google & Co erfüllt sind und keine Arbeitsschritte doppelt durchdacht werden müssen.

SEO Relaunch Checkliste

Kostenloser Download

Wie viel SEO darf's denn sein?

Ihre SEO Agentur in Hannover

Seit 2001 bringt digit.ly Kundenprojekte erfolgreich online. Ein wichtiger Bestandteil in unseren Projekten ist die Optimierung für Suchmaschinen:

Zu unseren SEO-Leistungen

Ihr Ansprechpartner
Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Simon Künzel
Tel: 0511 / 64 21 59-33
s.kuenzel@digitly.de

Sie suchen eine Relaunch Agentur?
Wir sollten sprechen.